Femme, 1929
Frau

Die verschiedenen «Femmes», die auf die «Tête qui regarde» folgten, unterscheiden sich von dieser durch das Auseinandertreten von Figur und Platte grundsätzlich. Durch die eingetieften, teils nur linear geritzten Formen wird die Fläche zum Spielfeld selbständiger Elemente.

Material
Bronze, in einem Goldton patiniert
Dimensionen
48,0 x 39,0 x 8,5 cm
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, 1965
Inventarnummer
GS 014
Signatur
Bezeichnet an der Rückseite über dem Sockel: Alberto Giacometti / 2/6; am Sockel: Susse Fondeur Paris
Weitere Angaben
Provenienz
  • Zürcher Kunstgesellschaft | Kunsthaus Zürich (Museum), frühestens ab 1965, Leihgabe
  • Alberto Giacometti-Stiftung (Sammlung), Zürich, frühestens ab 1965, Übernahme
  • Alberto Giacometti-Syndikat, 1963, Kauf
  • Galerie Beyeler, Basel, 1963, Kauf
  • Sammlung G. David Thompson, Pittsburgh, 1957–1965
  • Pierre Matisse Gallery, New York
  • Alberto Giacometti