Composition cubiste. Deux têtes, 1926
Kubistische Komposition (Zwei Köpfe)

Wohl die erste grössere Skulptur Giacomettis in kubistischem Stil. Das Werk wurde erst 1991 bekannt, als der aus dem Nachlass Diego Giacomettis stammende Originalgips (heute in der Fondation Alberto et Annette Giacometti, Paris) in Bronze gegossen wurde. Das Hauptelement versucht das Sehen zu symbolisieren und bildet eine Vorstufe zu «Tête qui regarde» (siehe GS 010).

Material
Bronze
Dimensionen
66,5 x 45,5 x 40,0 cm
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, Geschenk Ernst Beyeler, 1991
Inventarnummer
GS 179
Signatur
Bezeichnet hinten links: Alberto Giacometti 8/8 / Susse Fondeur Paris
Weitere Angaben
Ex. 8/8
Provenienz
  • Zürcher Kunstgesellschaft | Kunsthaus Zürich (Museum), ab 1991, Leihgabe
  • Alberto Giacometti-Stiftung (Sammlung), Zürich, 1991, Kauf
  • Ernst Beyeler (Sammler), bis 1991
  • Alberto Giacometti