Henry Kane: Moisson de poupées (1963), undatiert

Illustriertes Buch mit 5 Zeichnungen.

– 2. Umschlagseite: «Silvio 022/50.14.79» (offensichtlich seine Genfer Telefonnummer).

– S. 1: zwei Köpfe, ein jüngerer, ein älterer.

– S. 3: Notiz «A Milano visita da un medico / il migliore e se necessario analisi / sangue o oltro, fare tutto il / necessario perché voglio vivere / il più lungo tempo possibile / dunque subito tutto cio. sî.».

– S. 46: Kringel (blauer Kugelschreiber).

– 100–101: Notiz «lithographie, questo dopo … / continuare tutto il lavoro / sculture, pitture disegni sì … // andare intanto subito a lavorare / ma ,,, subito / per ciò.».

– S. 102: 2 Tiere, Ratten ähnlich.

– S. 103: prächtiges Gekringel, ornamental.

– S. 159: Serien von «8», zwei Köpfe, summarisch (blauer Kugelschreiber).

– S. 183: Wellenlinien, Striche.

– S. 193–194: Randbordüren aus Zickzackschraffuren (blauer Kugelschreiber).

– S. 202: «tension».

– S. 203–204: Wellenlinien.

– S. 206: parallele Striche.

– S. 208: Randbordüre aus Kreisen, darin je ein Kreis.

Das Buch befindet sich in der Bibliothek des Kunsthaus Zürich mit der Signatur P 231:41

Terminvereinbarung: bibliothek@kunsthaus.ch, Benutzung nach Voranmeldung

Material
Kugelschreiber auf Papier
Dimensionen
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, Geschenk Bruno und Odette Giacometti, 2005
Inventarnummer
GS 268
Signatur
Weitere Angaben
Provenienz