Petit buste de Silvio sur socle, um 1943
Kleine Büste Silvio auf Sockel

Die Figur entstand als Abguss vom Ursprungsmodell aus Ton oder Plastilin mittels einer mehrteiligen Gipsnegativform (Gipsstückform). Die Initialen «A. G.» unten links am Sockel wurden von Alberto Giacometti bereits in das Vorgängermodell eingeritzt. Der Gips weist keine Spuren einer Weiterbearbeitung auf.

Ab 1960 diente der Gips als Gussvorlage für Bronzegüsse mittels Sandgussverfahren.

Material
Gips
Dimensionen
11,4 x 6,0 x 6,3 cm
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, Geschenk Bruno und Odette Giacometti, 2006
Inventarnummer
GS 305
Signatur
Nicht bezeichnet
Weitere Angaben
Provenienz
  • Zürcher Kunstgesellschaft | Kunsthaus Zürich, ab 2006, Leihgabe
  • Alberto Giacometti-Stiftung (Sammlung), 2006, Geschenk
  • Bruno und Odette Giacometti, bis 2006
  • Alberto Giacometti