Lotar I, 1965
Lotar I

Der Fotograf Eli Lotar war ein alter Bekannter Giacomettis; in seiner Jugend arbeitete er für Georges Batailles Zeitschrift «Documents»; im gleichen Jahrgang 1929, in der der grundlegende erste Artikel von Michel Leiris über Giacometti erschien, wurden auch Lotars Aufnahmen aus Schlachthöfen publiziert.

Gegen Ende 1963 tauchte er regelmässig im Atelier auf; die drei Büsten, die Giacometti 1964/65 nach ihm schuf, bilden den Abschluss seines Lebenswerks (siehe GS 373 und GS 415).

Material
Bronze
Dimensionen
25,8 x 28,3 x 14,9 cm
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, Geschenk Bruno und Odette Giacometti, 2002
Inventarnummer
GS 250
Signatur
Bezeichnet an der linken Schulter unten: 4/8 / Alberto Giacometti; an der rechten Schulter: Susse fondeur Paris
Weitere Angaben
Ex. 4/8
Provenienz
  • Zürcher Kunstgesellschaft | Kunsthaus Zürich (Museum), ab 2002, Leihgabe
  • Alberto Giacometti-Stiftung (Sammlung), Zürich, 2002
  • Bruno und Odette Giacometti, bis 2002
  • Alberto Giacometti