Tête de Bruno, 1930
Kopf Bruno

Dargestellt ist Bruno, der jüngste Bruder Giacomettis. Auch während seiner avantgardistischen Phase von 1925 bis 1934 schuf Giacometti besonders bei seinen Aufenthalten in Stampa figürlich abbildungshafte Werke. Nach der Erinnerung seines Bruders handelt es sich hier um den letzten Kopf, den Giacometti nach ihm geformt hat; er entstand nach seinem Abschluss als Architekt an der ETH 1930, als er länger als sonst im Bergell weilte.

Material
Gips
Dimensionen
31,0 x 18,5 x 24,5 cm
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, Geschenk Bruno und Odette Giacometti, 2005
Inventarnummer
GS 259
Signatur
Nicht bezeichnet
Weitere Angaben
Provenienz
  • Zürcher Kunstgesellschaft | Kunsthaus Zürich (Museum), ab 2005, Leihgabe
  • Alberto Giacometti-Stiftung (Sammlung), Zürich, 2005, Geschenk
  • Bruno und Odette Giacometti
  • Alberto Giacometti