Friedrich Schiller: Werke (Teil 3–5: Dramen, 1908), undatiert

Illustriertes Buch mit 14 Zeichnungen. Auf 9 Seiten befinden sich Kostümfiguren, ferner Skizzen nach einem Geiger (Bruno?) und einem Flötisten, Karikaturen, Gekritzel.

– Auf den vorderen und hinteren Vorsatzblättern (Bleistift, hinten auch roter Farbstift): zwei Figuren und Kreisen, Besitzvermerk «Alberto Giacometti» in Schülerschrift.

– Auf der Schmutztitelseite: ganzseitig Gestalthaftem sich näherendes Gekritzel.

– Im 3. Teil auf S. 160: Page?.

– Im 3. Teil auf S. 193: Figur mit Schwert.

– Im 3. Teil auf S. 245: kleine geometrische Schemata.

– Imm 3. Teil auf S. 247: 2 Figuren in historischer Tracht (Karlos und Lerma?).

– Im 3. Teil auf S. 267 und 268: drei Mal das gleiche Motiv, sehr skizzenhaft: Oberkörper und Kopf, mit abgesetzter Geige (Bruno?), vgl. S. 295.

– Im 3. Teil auf S. 272 und 273: S. 272: karikierter Kopf im Profil S. 273: skizzenhaft: Flötenspieler im Profil.

– Im 3. Teil auf S. 281: Figur mit Hut im Stil des frühen 15. Jahrhunderts.

– Im 3. Teil auf S. 285: Kostümfigur, der Grossinquisitor?.

– Mit Bleistiftskizze im 3. Teil auf S. 295: gleiches Motiv wie S. 267f, etwas deutlicher.

– Im 4. Teil auf S. 151: Kostümfigur.

– Im 4. Teil nach S. 254: Karikaturen: Kopf mit Schnauz, Uniformierter, frontaler Pope.

– Hinteres Vorsatzblatt: Sich bückende Figur (?), Kavalier in modischem Kostüm um 1550 (Bleistift), Umrisse eines einen Degen schwingenden Mannes (roter Farbstift).

Das Buch befindet sich in der Bibliothek des Kunsthaus Zürich mit der Signatur P 231:28

Terminvereinbarung: bibliothek@kunsthaus.ch, Benutzung nach Voranmeldung

Material
Bleistift und Farbstift auf Papier
Dimensionen
18,5 cm
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, Geschenk Bruno und Odette Giacometti, 1998
Inventarnummer
GS 209
Signatur
Weitere Angaben
Provenienz