Tête de Diego, 1925
Kopf Diego

Der Kopf entstand zunächst als Abguss vom Ursprungsmodell aus Ton, Plastilin oder Gips. Anschliessend wurde die gesamte Oberfläche in mehreren Phasen von Giacometti überarbeitet. Dies geschah sowohl durch das An- und Ab- tragen von Gips als auch durch den wiederholten Auftrag einer rötlichen Farbschlämme zwischen den Überarbeitungen sowie das Hinzufügen von Bleistiftstrichen. Die rückseitig am Halsansatz mit Bleistift aufgetragene Signatur ist mehrmals nachgezogen und auch auf Bereichen mit partiellen Abplatzungenanzutreffen.

Der Gips wurde nicht weiter abgeformt und diente nicht als Vorlage für einen Bronzeguss.

Material
Gips, rötlich geschlämmt
Dimensionen
27,0 x 15,6 x 20,6 cm
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, Geschenk Bruno und Odette Giacometti, 2006
Inventarnummer
GS 289
Signatur
Bezeichnet an der Rückseite rechts: 1925 Alberto Giacometti
Weitere Angaben
Provenienz
  • Zürcher Kunstgesellschaft | Kunsthaus Zürich (Museum), ab 2006, Leihgabe
  • Alberto Giacometti-Stiftung (Sammlung), 2006, Geschenk
  • Bruno und Odette Giacometti, bis 2006, Nachlass
  • Alberto Giacometti