Tête de Diego II (masque), um 1953
Kopf Diego II (Maske)

«Tête de Diego II» entstand zunächst als Abguss vom Ursprungsmodell aus Ton oder Plastilin mittels einer Gipsnegativform. Anschliessend wurde sie von Giacometti durch An– und Abtrag von Gips leicht nachbearbeitet.

Ab 1958 diente der Gips als Gussvorlage für Bronzegüsse mittels Sandgussverfahren. In der Giesserei wurden auf der Rückseite, zur Festlegung der gewünschten Wandstärke der Bronze, mit einem Filzstift schwarze Markierungsstriche aufgetragen.

Material
Gips
Dimensionen
19,9 x 11,0 x 10,9 cm
Creditline
Kunsthaus Zürich, Alberto Giacometti-Stiftung, Geschenk Bruno und Odette Giacometti, 2006
Inventarnummer
GS 316
Signatur
Nicht bezeichnet
Weitere Angaben
Provenienz
  • Zürcher Kunstgesellschaft | Kunsthaus Zürich (Museum), ab 2006, Leihgabe
  • Alberto Giacometti-Stiftung (Sammlung), 2006, Geschenk
  • Bruno und Odette Giacometti, Nachlass
  • Alberto Giacometti